Über hier & mich

helma_hirnt
…ohne Worte…

Loading… Da war noch was! Diese Website umgestalten. Ui, das wird dauern. Ich lerne noch, suche und sammle. Ich bitte um Geduld und Nachsicht, bis auch meine Homepage sich neu ausrichtet und – ohne Werbung und Cookies – präsentiert.

Searching… Was macht eine Buchbinderin im digitalen Zeitalter? Was gestalte und erschaffe ich ausserhalb der Buchbinderei? Wo geht meine Reise hin? Was will ich (be)arbeiten?

Creating new directory… Im August 2020 habe ich das CAS „Creationship – Angewandtes Querdenken und Kreativitätsscoaching“ an der Zürcher Hochschule der Künste abgeschlossen. Die erste Etappe meiner Neuausrichtung liegt hinter mir – garniert mit über 800 gezeichneten One-Linern, Zusatz-Modulen wie „Draw It“, „Creative Coding“, „Design Thinking als Werkzeug für Innovation“, Adobe Illustrator & Indesign.
Ich halte inne und plane schon das Nächste…

Papier hab ich – auch zum Knüllen – gern:
Abbau meiner One-Liner-Ausstellung an der ZHdK, 16.08.2020.

Connecting… Die Schärfung meines Profil steht nun im Vordergrund. Ich werde Job-Shadowing machen, täglich kritzeln und schreiben, mir ein Mentorat „Projektentwicklung in den Künsten“ an der ZHdK gönnen, mit den Creationshipler*Innen weiterspinnen, Kurse machen – und geben.

Sharing… Meiner Liebe zum Buchbinden fröne ich nebst Atelierstunden als Kursleiterin: Seit 2019 teile ich mein Handwerkerinnen-Wissen und die Begeisterung für Papier, Gestaltung & Upcycling in der tollen creaFabric. Im November und Dezember 2020 gibt es noch einmal „Paperplay – Schere, Faden, Falzbein“! Willkommen zum Spielen!

Opening file… Fotos einiger meiner Arbeiten und Ideen 2019-2020 zeige ich auf Instagram als @handundbuch.
Not synchronizing database… Aktuell (Herbst 2020) mache ich eine Pause und bin nicht aktiv auf Instagram.

Unzipping file… Meine Ausbildung zur Buchbinderin im Handwerk habe ich in der Gutenberg-Stadt Mainz gemacht. Es folgten Weiterbildungen am centro del bel libro in Ascona und die Meisterschule & -prüfung in München. Inzwischen bin ich in die Schweiz eingewandert, verheiratet, Mutter zweier Schulkinder und Triathletin.

Ich glaube an Papier, Wörter und das Handwerk.

Ich liebe es, aus Vorhandenem etwas Neues zu schaffen, einfache Lösungen zu finden, dem Zufall zu folgen, Dinge umzufunktionieren, Bücher aufzuschlagen, meine Gedanken von Hand aufzuschreiben, offline zu sein und dem Leben mit Humor zu begegnen.

Temporäre Kunstaktion O.L.E. – one line event, 20.06.20, Zürich.
525 meiner One-Liner hintereinander auf eine Graffitti-Line geklebt – und entfernt!